Lebensberatung

Ziele – Richtung fürs Leben

Kostenloses Online-Seminar Der Zielnavigator „So erreichen Sie Ihre Ziele… …ohne dabei auf Lifestyle und Spaß verzichten zu müssen!“ – Mehr Information

Haben Sie schon Ihren nächsten Urlaub geplant? Sicher gehen Sie auch nicht ohne Zettel zum Einkaufen. Aber gibt es so eine Liste auch für Ihr Leben? Wissen Sie, was sie wollen oder sind Sie noch ein Kind der alten Schule, das gelernt hat: „Kinder, die was wollen …“ Na – Sie wissen schon. Erfahren Sie jetzt, warum Ziele im Leben wichtig sind und wie Sie herausfinden, was Sie wollen.

https://www.youtube.com/watch?v=07wd-PEzEtQ

25 Kommentare

  1. Wau..sehr gute Beispiele und Anregungen .DANKE !

  2. Ich möchte mit dir einen schönen Sex haben

  3. Ja, aber wenn einem doch nix einfällt….

  4. Wie findet man heraus was man will? Indem man seine Ziele aufschreibt. Aha 😀 Was sind denn die Ziele ohne zu wissen was man will? Da fehlt noch ein sehr wichtiger Schritt vor dem Aufschreiben. Der, wie ich finde, schwierigste in einer Zeit unbegrenzter Optionen.

  5. Kann es sein, dass Sie viele Inhalte von anderen Urhebern übernehmen?

  6. Wie soll man bitte seine Ziele aufschreiben wenn man nicht weiß was sein Ziel im leben ist…

  7. ich möchte auch Ziele…….

  8. ja ja so geht mirs auch. Hab mein Abi in der Tasche und weiß nicht was ich studieren soll.
    eines weiß ich mit Sicherheit. In dem Kuhdorf wo ich jetzt lebe kann ich nix werden.

  9. zu undeutlich.

  10. Danke für die wie immer gut vermittelten Infos.

    Eine Frage: Woher nehmen (und geben) Sie die Info, dass das Gehirn kein “nicht“ akzeptiert? Haben Sie dazu eine konkrete, Quellenangabe? Eine fundierte Studie? Mir ist der Ansatz bekannt, spätestens seit Affirmation, NLP & Co. Doch bis heute habe ich den Eindruck, da schreibt lediglich einer vom anderen ab. Nachdem irgend jemand die Behauptung das erste mal verbreitet hat. Mir ist kein einziger wissenschaftlich hochwertiger Beweis bekannt, in dem diese Behauptung standhalten konnte. Für das Gegenteil jedoch stehe z. B. ich gern als Beispiel; Herr meiner Geisteskraft denke ich an ewas anderes, wenn es keine Zitrone sein soll. Das ist weder schwer noch gar unmöglich.

    Abgesehen davon finde ich Ihre Darstellungen prima.

  11. dieses video hilft mir sehr weiter, danke!

  12. hö PISSER wer etwas von MIR will :-)) ruft nur an ;-)) 0178 539 75 95 !!< kommt gerne !!!

  13. Wow! Toller Vortrag!

  14. +German L. Das freut mich!

  15. +Erna Hu ja das könnte sein ich nehme mir wahrscheinlich zu viel vor , aber meine Ziele beinhalten ja alle die Gegenwart , ich schreibe ja auch nichts was unmöglich ist und auch nicht was ich nicht unbedingt will aber trotzdem könnte was dran sein was sie mir geantwortet haben nur ich komme nicht dahinter was, das ist denke ich das schwierige an Ziele schreiben

  16. +Naziha Tahre Das ist ein guter Hinweis. Vielen Dank dafür. Wenn es schwer fällt, Ziele zu formulieren (die ja in der Zukunft liegen), dann kann es sein, dass zunächst ein anderer Schritt in der Gegenwart ansteht. Wie sieht Ihre derzeitige persönliche Situation aus? Gibt es etwas zu klären oder auszusprechen, gibt es andere Prioritäten, die Ihnen nur nicht bewusst sind? Vielleicht wollen Sie den zweiten vor den ersten Schritt setzen. Beispiel: eine Mutter von 2 kleinen Kindern will wieder arbeiten, bereitet sich auf den Wiedereinstieg vor, formuliert gut überlegte Ziele, etc …. dennoch zögert und zweifelt sie an sich und ihren Fähigkeiten und ihren Zielen. In Wahrheit aber würde sie viel lieber die ersten drei Jahre bei ihren Kindern verbringen und sie nicht der Tagesmutter übergeben. Sie hat dabei kein gutes Gefühl. Hier kommt die macht unseres Unterbewusstseins ins Spiel. Vielleicht trifft das gar nicht auf Ihre Situation zu, aber es lohnt sich, seine ehrlichen Motive (s. Sendung: Motivation) zu hinterfragen. Es gibt immer einen schönen und einen wahren Grund unseres Handelsn und Nicht-Handelns. Die wahren Gründe sind selten schön, die schönen selten wahr. Frage beantwortet? Liebe Grüße von Erna Hüls (Hör-CD Tipp: Erfolg beginnt im Kopf 😉 )

  17. Also man kann sagen ich bin uberfordert mit der schreiberei , haben sie ein Tipp für mich, ich habe langsam Angst nicht zu wissen wie ich meine Ziele erreichen soll obwohl ich sie doch aufschreibe

  18. +Thomas Ikemann davon habe ich noch nichts gehört. Aber bleiben sie kritisch und neugierig, denn wir sind bekanntlich,  was die Kapazitäten unseres Gehirn angeht, noch längst nicht dort angekommen, wo wir sein könnten. Klar ist: innere Bilder haben eine starke Wirkung und streben danach, sich zu verwirklichen.

  19. +Erna Hüls in Gesprächen mit einem Zielcoach habe ich gehört, man sollte gerade keine Visualisierungen und dergleichen nutzen, da dies dem Gehirn vorgaukelt, man hätte dies schon erreicht. Wie sehen Sie das?

  20. Ja, das stimmt, jetzt nur nicht aufgeben! 😉

  21. @tuiiiiiii: danke, das ist toll! Dazu habe ich auch eine Hör-CD produziert, die heisst „Mit den eigenen Karten spielen.“ Zu bestellen auf meiner Homepage http://www.ernahuels.de Liebe Grüße und weiter so!

  22. Bin gerade dabei meine Ziele aufzuschreiben 🙂 Ist schwerer als ich gedacht habe 😀

  23. Also das Video an sich war schon super – aber die „Sabine-Anzeige“ am Ende, hat mich WIRKLICH zu Tränen gerührt! Es ist toll, Menschen zu haben, die so über einen denken…und das noch aussprechen! Und es ist toll, wenn man sowas über sich selbst sagen kann. Ich werde mir jetzt neben der Collage auch selbst so eine Anzeige schreiben (natürlich nur für mich daheim), so als hätte ich das alles schon erreicht =)

  24. My goal is to learn german and i’m doing it whit the help of your interesting videos.

    danke sehr!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.