Lebensberatung

Warum Muskelaufbau mit 96 wichtig ist // Dr. Charles Eugster

Dieser Mann ist einfach ein Phänomen: Mit sagenhaften 96 Jahren ist der ehemalige Zahnarzt fitter denn je und Weltrekordhalter in zahlreichen Sportarten! Mit 63 Jahren beschloss Dr. Charles Eugster mit dem Rudern anzufangen und gewann seither 40 Goldmedaillen bei diversen Weltmeisterschaften. Als er aber bemerkte, dass er mit dem Alter auch an Muskelmasse verlor, wollte er diesen Umstand einfach nicht akzeptieren. Mit unglaublichen 87 Jahren fing Charles Eugster daher mit dem Bodybuilding an und bewies, dass es möglich ist, auch im hohen Alter bemerkenswerte Muskelmasse aufzubauen. Dass er mit 95 Jahren auch noch mit dem Sprinten begann und in dieser Sportart mehrere Weltmeistertitel über 100-Meter- und 200-Meter-Sprint sammeln konnte, zeigt, wozu dieser Mann fähig ist. Charles Eugster ist felsenfest davon überzeugt, dass das Alter allein kein Grund für mentale und physische Schwäche darstellen kann. Er erklärt, wie chronische Krankheiten, Übergewicht und Diabetes zu extrem hohen medizinischen Kosten führen, denen wir mit mehr Eigenverantwortung und einem erfolgreicheren Altern entgegensteuern müssen.

„Das könnte Sie auch interessieren"

21 Kommentare

  1. Marcus Wilke sagt:

    Alles schön und gut, allerdings muss zum Ersatz der Rente die Krankenkasse und deren Leistungen ausgebaut werden. Und noch besser, der Staat sollte dafür sorgen das die Menschen gesunde Nahrung bekommen.

  2. Combat Company sagt:

    Ich sauge den Channel auf, wie ein Schwamm. Diese Rede war aber die erste, bei der ich am Ende allein vor dem PC sitzend geklatscht habe. Danke für die Rede und danke an GEDANKENtanken, dass ihr ihn auf die Bühne gebracht habt!

  3. So. Von diesem Mann kann sich wohl jeder von uns ne Riesen Scheibe abschneiden. Meinen allergrössten Respekt! Ruhe er in Frieden. Die Welt braucht mehr von solchen Menschen!

  4. RaphaelShaker sagt:

    Genial! Lediglich absolut traurig das vereinzelt Leute gelangweilt im Publikum sitzen, anstatt wissbegierig von 96 Jahren Erfahrung zu lernen!

  5. HenricoTV sagt:

    😀

  6. Rudolf Wald sagt:

    cooles VIdeo! Echt inspirierend

  7. Ein Buch in 7 Minuten sagt:

    Inspirierend

  8. Sebastian Keidel sagt:

    Wow, das ist echt eine sehr eindrückliche und inspirierende Keynote :):)

  9. Steven Farm sagt:

    Unabhängig vom Video, aber mit der Aussage „Der Grund ist, ich moechte einfach keine Lebenszeit mehr mit falschen humanistischer Lehren verlieren“ sind sie auf einem Holzweg:

    Wenn Vorgesetzte oder Freunde, Familie ihnen etwas erzählen, was ihrer Meinung nach nicht stimmt, weshalb sehen sie das als Verschwendung an? Zum Erwachsensein gehört einfach dazu, zu unterscheiden was hilfreich ist und was nicht, ohne Voreingenommen zu sein. Die Frage sollte nicht sein „was ist richtig, was falsch“, sondern was bringt mich weiter und stimmt mit meinen Werten überein?

  10. DjamilaFabrizia sagt:

    Ich zolle ihnen Respekt den sie haben Recht und gute analytische Faehigkeiten, den ich habe nachdem ich die zu lange mit Evolutionstheotie berieselt wurde abgebrochen.
    Der Grund ist, ich moechte einfach keine Lebenszeit mehr mit falschen humanistischer Lehren verlieren, Einzelheiten spar ich hier.
    Aber dank ihnen werde ich das Vid ganz anschauen, weil ein Mensch mit ihren Faehigkeiken, der mit einfachen guten Argumenten bewegt…bewegt:-)

  11. Das eine dient dem Muskelaufbau, das andere der Kondition und Ausdauer, also eben gesund für das Herz-Kreislauf-System. Ich verstehe ihn so, dass NUR Kondition alleine im Alter nicht alles ist, da der Körper Muskelmasse zurück bildet und es deshalb wichtig ist, auch Muskeltraining zu machen, um dem gegen zu wirken. Doch auch beim Muskeltraining gibt es welche, die normal trainieren und welche, die ihren Körper regelrecht mit ZUVIEL des „Guten“ auf Dauer eher schädigen. Ich finde, beides ist sinnvoll und wichtig und dient doch einem unterschiedlichen Zweck. Und beides sollte in einem stimmigen Maß erfolgen, damit es gesund und nicht krank macht. Und da kann eh nur jeder in sich selbst hinein spüren, wie und was für ihn stimmt.

  12. Michl Joshua sagt:

    Das gibt es wohl beides. Der Dumme Fitnesspumper mit Dicken Armen als auch der oder die ins Studio gehen um seinen Körper Fitt zu halten. Und letzteres dürften mit Sicherheit die meisten sein. Nur von reinen Bodybuilder würde kein Studio überleben und sind eher in der minderheit.

  13. Steven Farm sagt:

    Was ich nicht verstehe, weshalb ist die Gesellschaft – und hier schaue ich bewusst auf Arbeitskollegen, Freunde, usw. ja sogar die Tausenden von Menschen die ich wöchentlich im Zug sehe – dass Sport, welcher dem Muskelerhalt dient, als verpöhnt betrachtet wird. Konkret: Ein „Fitnesspumper“ mit dicken Armen wird immer noch als dumm oder oberflächlich bezeichnet, ja sogar weniger intelligent. Nur laut dem Vortrag von Herr Eugster ist genau dieser oberflächliche Fitnesspumper fitter und auf einem gesundheitlich besseren Weg, als jemand der anstatt dem Aufzug die Treppen benutzt und zum Zug läuft anstatt das Auto zu nehmen.

  14. Steven Farm sagt:

    sag mal haben Sie eigentlich das Video komplett geschaut?
    Falls nein, dann sei Ihnen das verziehen, denn jegliches Argument bisher in dieser Kommentarfunktion lässt darauf schließen, dass Sie das Video nicht komplett geschaut bzw. verstanden haben.

    Schauen Sie es sich an, vor allem die 3 Minuten von 8:00 – 10:00 und bringen Sie bitte schlüssige Argumente und werden sie konkret, dass die von dem Herren erwähnten Zahlen falsch sind.

  15. felix stief sagt:

    Warum gibt es so wenige verlinkungen zu anderen ähnlichen kanalen? .. ich will mehr formate wie diese haben:)

  16. Maik Bülow sagt:

    Ach herrje, wie knuffig! Mein erster virtueller Trollkontakt. Jetzt kann ich beruhigt am Ende der Existenz meiner sterblichen Hülle auf meinen Heimatplaneten zurückkehren. Daaaanke.

  17. DjamilaFabrizia sagt:

    Dann geh selber suchen, ich bin ja nicht dein Hund, aber bei dir seh ich da leider schwarz, weil jemand der nicht mal versteht das ein Wort das mit Theorie endet, nie ein bewiesener Fakt sein kann, wird da nicht viel weiter wie Wikiwissen finden.

  18. LERNEN lernen sagt:

    Wirklich ein toller Inhalt – sehr inspirierend und auf hohem Niveau! Davon kann sich jeder eine Scheibe abschneiden 🙂

    LG Chris

  19. DjamilaFabrizia sagt:

    Es ist traurig zu sehen das dieser alte Mann in seinem Leben nie auf seine innere Stimme gehoert hat, und den orthodoxen Schwachsinn ueber Evolutionstheorie ungeprueft uebernommen hat. Haette er ernshaft und ergebnissoffen hier rescherschiert, muesste er nicht Wikipedia zitieren, und Jesuitische Provaganda unabsichtlich verbreiten.

  20. Mag Daddy187 sagt:

    sehr inspirierend 🙂

  21. corsahenni sagt:

    klasse, wenn ich im Alter nur halb so cool bin dann haben sich diese 20 Minuten gelohnt
    Danke

Kommentare sind geschlossen.