Lebensberatung

Über die Liebe und das Leben

Sie sind motiviert und haben den nötigen Ehrgeiz …
… aber der große Erfolg im Berufs- und Privatleben hat sich immer noch nicht so richtig eingestellt? – Erfahre hier mehr!

Liebe ist das wichtigste Werkzeug und die größte Macht, um in unserem Leben wirklich glücklich zu werden. Kaum Jemand hat gehört, du bist wunderbar und liebenswert, du kannst schlechte Noten schreiben und an unserer Liebe ändert sich nichts. Kaum jemand hat gehört „hör auf dein Herz“ und folge der Stimme deines Herzens. Wir alle haben in unserer Kindheit das Herz verschlossen und gelernt für andere da zu sein, Punkte durch Anpassung und Leistung zu sammeln und hierüber Lob, Wertschätzung und Anerkennung zu erhalten. Dieses Verhalten prägt heute unsere beruflichen und privaten Beziehungen. Der Mensch begreift jetzt wie wichtig die Liebe ist, begonnen bei der Liebe zu sich selbst, die oft noch verurteilt wird als Narzissmus oder Egoismus. Selbstliebe ist Voraussetzung für die Liebe zu anderen Menschen, für erfüllende Partnerschaften und wertschätzende Beziehungen in Firmen.

„Das könnte Sie auch interessieren"

15 Kommentare

  1. Madeleine Strecker sagt:

    Danke Herr Betz

  2. Gitta Meier sagt:

    herzlichen dank lieber robert

  3. mein. Buchparadies sagt:

    genial…..vielen dank

  4. Leo Aberer sagt:

    Robert 🙂

  5. Schon allein durch seine beruhigende Stimme macht es Spaß ihm zuzuhören:)

  6. Anna Kromann sagt:

    Gottes Offenbarungen….was ist die Liebe..?
    Das Urgesetz ist die Liebe, die Urkraft ist Liebe, und alles Stoffliche ist in seiner Ursubstanz Liebe…Demnach muss auch das höchste Wesen, die ewige Gottheit, Liebe sein wie auch alles Wesenhafte, das aus Ihr hervorgegangen ist.Die Liebe ist eine Kraft und also stets wirkungsvoll, solange sie mit dem Urquell aller Kraft in Verbindung bleibt…Denn Gott, als Urquell der Kraft, strömt diese aus nach Seiner ewigen Ordnung, zum Wirken in Liebe nach Seinem Gesetz…Darum wird alles von Ihm ins Leben gerufenen Wesenhafte unbeschränkt die Liebekraft nützen können, weil diese in ihm ruht als Zeichen göttlichen Ursprungs, jedoch nur so lange, wie sich das Wesen im Gesetz der ewigen Ordnung bewegt, solange es die Liebekraft nützen will nach göttlichem Willen. Denn der Wille Gottes ist in Seiner Liebe begründet, der Wille Gottes ist stets der ewigen Ordnung entsprechend und gleichfalls Urgesetz…..und göttliche Ordnung ist Liebe….
    Die Liebe ist der göttliche Funke in einem Menschen, es ist das Band, das uns mit Gott verbindet….

  7. der kleine Wolf sagt:

    Hallo Herr Betz,
    ich mag ihre Beiträge sehr,
    und viele wahre Worte sind dort drin.

    Die Liebe ist zu verstehen,
    zu erkennen,
    zu verändern,
    und oftmals Nicht nur durch Worte sondern durch Taten zu zeigen,

    Die Liebe ist das Was Uns jeden einzelnen Glück macht.
    PeterPan Planwagenfahrten
    © „Krieger des Lichts“
    bei Facebook

  8. Oguzhan Taskin sagt:

    😉

  9. Oguzhan Taskin sagt:

    ich weiß was deine hintergründige Absicht ist, denn deine Gesinnung (Das Leben ist ja eine Schulung dafür) ist ja nicht zu übersehen und der Dumme (halt kurzsichtig) weiß nicht, dass sein Gegenüber ihn schon durchschaut hat und nur das Spiel mitspielt (ist ja ein Training nebenbei, da das Leben gerne im Sinne der Entwicklung polarisiert ;)… schon alleine ohne Namen aufzutauchen und große Klappe zu haben (wo nichts hinter steckt).

    Im Grunde amüsant, was du so für ein Müll von dir gibst und besonders paradox, dass man sich da noch selbst gerne Reden hört.
    Das ist so wie, dass man gerne in seiner Scheiße wühlt, die man selbst erschaffen hat.

    Und wenn du mit meiner Aggression in Resonanz tritts (erst einmal danke, dass du bei mir im Keller so angestrengt wühlst (was ja auch dein Job ist) machst ja gerne die Drecksarbeit 🙂 und anhaftest, aber dann noch meinst dich frei zu sprechen, zeigt, in welch einer starken Selbsleugnung du steckst … des böse Gutmens mit seiner selbstgerechten Moral 😉

    Das ist der Unterschied, nämlich die Einsicht mein Lieber.

    Ich versuchs mal so zu formulieren … du bist genauso leer, wie dein leeres Geschwafel … trau dich erst einmal, dich mit deinem Namen zu präsentieren, ansonsten bist du nicht mehr wie eine witzige Lachnummer für Nebenbei, der mit seiner Pausenhof-Möchtegern-Rhetorik hier seinen sinnfreien Auftritt präsentiert. Vielleicht kitzelst du ja noch etwas Volumen für dein Ego raus 🙂

    Eine Entität, die den Weg nach Hause verloren hat und um sein Überleben kämpft, indem es nach Anhaftung sucht, damit es seinen Wirt aussaugen kann.

    Und laut Taskin ist Mitgefühl ein Ausdruck von bewusst verwalteter Herzensintelligenz.

  10. Oguzhan Taskin sagt:

    beschäftige dich mal mit eristischer Dialektik von Schopenhauer, dann bekommst du es besser hin mit Rechthaberei …

  11. Oguzhan Taskin sagt:

    Hinter deinem Buchstabensalat verbirgt sich nur eine Ambivalenz, mit der man eigentlich nur Mitgefühl haben kann.

  12. Oguzhan Taskin sagt:

    du musst ja wirklich verzweifelt sein, mit deinem Troll-Profil.

  13. Oguzhan Taskin sagt:

    Der Eine liebt den Anderen. Dies setzt ein „trennendes Denken“, somit der Identifikation des Bewusstseins voraus.

    Auch eine Beziehung mit sich selbst aufzubauen agiert als Therapie erst einmal gut, aber ist ultimativ betrachtet jedoch eine Lüge.
    Denn wer ist das, der da mit sich selbst eine Beziehung führt?

    Ich erkenne wahre Liebe als die Einheit selbst, woraus sich die Person/Ego (trennendes Bewusstsein) abtrennt und sich auf die vergängliche Ebene mit der Liebe bezieht.
    Ich erfahre Liebe als ein Feld, dessen man sich bewusst wird, wo nicht wirklich eine Person drin steckt.

    Die größte Macht sehe ich auch mehr in der Akzeptanz von dem was ist, somit der Zustand der inneren Widerstandslosigkeit, worin in diesem Raum dann die universelle Liebe erfahrbar wird, was auch nicht definierbar ist.

    Die eine Welle liebt die andere Welle, so verschwindet die Welle wieder und es enstehen neue Wellen … dabei ist das Meer die unvergängliche Liebe.

  14. DeavomSee sagt:

    Danke

  15. ● Life-ART-CHANNEL ╥─o sagt:

    Prädikat: wertvoll! 🙂

    Beste Grüße,
    D.v.T

Kommentare sind geschlossen.