Spritzgebäck Rezept

Das Spritzgebäck Rezept steht in diesem Food Video auf dem Weihnachtsbäckerei-Plan! Mit diesen Keksen könnt Ihr Oma und dem Rest der Familie beweisen, dass auch Ihr köstlich süßes Spritzgebäck backen könnt.

Für das Gebäck benötigt Ihr diese Zutaten:
• 200 g Mehl
• 60 g Mandeln oder Haselnüsse (gemahlen)
• 125 g Zucker
• 125 g Butter
• 2 Eier
• Schokolade/Kuvertüre

Zunächst die Butter und den Zucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät cremig schlagen. Dann die Eier einzeln hinzugeben. Im nächsten Schritt werden die Mandelkerne und das Mehl beigefügt und das Ganze zu einem gleichmäßigen Teig verrührt.

Um die typische Spritzgebäck Form zu erreichen, könnt Ihr entweder einen Fleischwolf mit einem passenden Aufsatz, eine Gebäckpresse oder einen klassischen Spritzbeutel verwenden. Hiermit spritzt Ihr dann den Teig in Schlangenlinien oder in Kringelform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. (Tipp: Solltet Ihr keinen Küchenhelfer für Spritzgebäck besitzen oder möchtet Ihr eine andere Variante ausprobieren, kann der gekühlte Teig auch wunderbar ausgerollt und mit kreativen Plätzchenformen ausgestochen werden.)
Anschließend kommen die Plätzchen bei 180 Grad (Umluft) für ca. 10 Minuten in den Backofen, bis sie leicht gebräunt sind.

Diejenigen, die auf Schokolade stehen, können das Spritzgebäck noch mit leckerer Schokolade überziehen und haben so ein Linzer Spritzgebäck. Hierzu einfach Kuvertüre oder Schokolade in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen und die abgekühlten Kekse hineintunken.
Das Spritzgebäck lässt sich auch leicht in größeren Mengen herstellen und in hübschen Beuteln oder Keksdosen als persönliches Präsent zu Weihnachten verschenken. Richtig verpackt sind die Plätzchen durchaus mehrere Wochen haltbar. Viel Freude beim Backen und Naschen mit unserem einfachen Spritzgebäck Rezept!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.