Lebensberatung

Schuldgefühle

Wie du inneren und äußeren Reichtum in deinem Leben manifestierst – Mehr Erfahren

„Ich habe versagt und ich verdiene eine Strafe…“ sind die Gedanken hinter Schuldgefühlen. Menschen glauben, dadurch etwas ausgleichen zu können. Dabei dient das niemandem, außer der Pharmaindustrie.

„Das könnte Sie auch interessieren"

19 Kommentare

  1. Marina Fech sagt:

    Hallo frau hüls, sie machen eine tolle arbeit. Ich habe schon einige videos hier auf youtube geschaut und es hilft mir. Ich verstehe mich und andere besser. Sind sie christ? Oder wie kommt es, dass sie oft aus der bibel zitieren? Ich bin wie es die bibel nennt, ein vom neuen geborener christ und mir ist aufgefallen, dass vieles was sie sagen auch parallel in der bibel vorhanden ist. Aber sie haben ein Talent es so einfach zu erläutern. Vielen lieben Dank!
    Lg marina

  2. angie hiuz sagt:

    Aber wenn man wirklich schlimme Schuld auf sich geladen hat und trotz Verdrängung sich immer wieder daran erinnert. Man bereut es sehr und würde es gerne rückgängig machen.

  3. Erna Hüls sagt:

    @angie hiuz: Verdrängung verstärkt die Schuld nur. Könnte man die Tat rückgängig machen, gäbe es keine Schuld. Der Gedanke, es zu bereuen und der Wunsch, es wäre nicht passiert, ist der erste Schritt in Richtung Vergebung und Heilung. Sprechen Sie den Vergebungstext auf meiner Homepage (1. Arbeitsblatt „Schuldgefühle“), am besten für einhundert Tage, jeweils Abends oder Morgens, wie ein Gebet, dann bleiben Sie noch ca. 5 Min. still sitzen oder liegen und hören auf Ihre innere Stimme (beten ist bitten, meditieren ist zuhören). Bleiben Sie beharrlich, auch wenn sich nicht direkt eine spürbare Veränderung einstellt. Je nach „Schuld“ können Sie auch einen Ausgleich schaffen. Tun Sie irgend jemandem etwas Gutes (eine Idee dazu kommt oft in der Stille nach dem Vergebungstext). So kann man z. B., wenn man jemandem Geld gestohlen hat, einem bedürftigem Menschen Geld schenken. Eine Frau, die ein Kind abgetrieben und dies nicht verkraftet hat, hat z. B. ein Patenkind in Afrika adoptiert. Es gibt so viele Möglichkeiten zu helfen. Richten Sie Ihren Focus nicht zu sehr auf Ihre Schuld, nicht zu sehr auf sich, das kann Ihre Schuldgefühle und Ichbezogenheit nur verstärken. Gehen Sie auf andere zu. Helfen Sie. Sie werden sehen, das befreit. Sie schaffen das!

    1. angie hiuz sagt:

      Danke schön:-)

  4. Patrick R sagt:

    Vielen Dank Frau Hüls für Ihren hilfreichen Video, Ihre symphatische Art macht ihn zusätzlich sehr sehenswert. Wie Sie am Ende sagen, sei Vergebung der einzige Ausweg aus belastenden Schuldgefühlen. Ergänzend zu Ihren Tips und da Vergebung nur aus dem Willen heraus äußerst oft schwierig erscheint, möchte ich hier gerne auch auf die Vergebungsmethodik von Colin Tipping verweisen (ohne jegliche kommerzielle Absicht), der eine weitere interessante Perspektive anbietet, sich von sich selbst und anderen vorgeworfenen Taten (oder wie Sie sagen auch Worte und Gedanken), zu befreien. Sein „radikaler Ansatz“ findet weltweit großen Anklang. Nun werde ich mich mit Freude Ihren weiteren Videos widmen! Beste Grüße!

  5. sie erklären es immer so super…könnte ihnen stundenlang zuhören!

  6. AllbreakTV sagt:

    Vielen Dank

  7. Elias Heiduk sagt:

    Wo kann man denn diesen Text zum selber nachlesen finden?

    1. Erna Hüls sagt:

      in dem Buch zur Sendung „Ein Coach für alle Fälle“ s. http://www.ernahuels.de. Auf Wunsch versenden wir das Buch auch mit persönlicher Widmung.

  8. keasebrot94 sagt:

    Dieses Video hat mir nun schon zum zweiten Mal sehr geholfen – herzlichen Dank! 🙂

    1. Erna Hüls sagt:

      Das freut mich sehr, danke.

  9. Indira Herrman sagt:

    Wenn jemand seine Schuld nicht anerkennt , trägt immer der andere das Schuldgefühl., der eigentlich keins haben sollte.

  10. Karin-Monika Meissner sagt:

    Liebe Frau Hüls, ein gelungenes und lehrreiches Video, auch wenn man nicht unbedingt unter Schuldgefühlen „leidet“. Ich freue mich, dass ich durch einen sinnvollen Zufall Ihren Videos und Ihrer Literatur begegnet bin. Ein großes DANKESCHÖN dafür!!!

  11. Bright Donkor sagt:

    schönes Video danke:)

  12. kreativer dreher97 sagt:

    Ich Liebe ihre Videos, kommen bald neue?

  13. Manuel Privat sagt:

    … Wissen Sie was? …
    Sie erklären Ihren Inhalt mit so vie direkter leichtigkeit und sanftmutigem Mitgefühl,- das man alleine vom Zuschauen/hören schon versteht und Heilt.
    Sie sind ein Engel.

    Lieben Dank für Sie, und Ihr tun.
    Om
    _()_

    1. Erna Hüls sagt:

      Vielen Dank für diese warmherzigen Worte. Sie haben mich sehr berührt. Ihre Erna Hüls

  14. Medano Winterstein sagt:

    Schuld kommt von Schulden,wem Schulden sie etwas?

  15. Gabriele Nold sagt:

    Ich bin auf dem Weg in die Stadt „Neuanfang“ ! Vielen Dank.

Kommentare sind geschlossen.