Lebensberatung

Quanten – Unsere Realität ist nicht, wie sie scheint

Mentalcoaching Mp3: Einfach Spitze! Für mehr Erfolg und Motivation! – Erfahre mehr!

„In der Physik bezeichnet der Begriff Quant (von lateinisch quantum ‚wie groß‘, ‚wie viel‘) ein Objekt, das durch einen Zustandswechsel in einem System mit diskreten Werten einer physikalischen Größe, meist Energie, erzeugt wird.

Quanten können immer nur in bestimmten Portionen dieser physikalischen Größe auftreten, sie sind mithin die Quantelung dieser Größen.

Quantisierte Größen werden im Rahmen der Quantenmechanik und davon inspirierten Teilgebieten der theoretischen Physik wie der Quantenelektrodynamik beschrieben.“

 

 

„Das könnte Sie auch interessieren"

11 Kommentare

  1. Bernhard Lüscher sagt:

    ist dann also mein linker, auch mein rechter Hoden ?

  2. Mirko Mueller sagt:

    Ausgerechnet der Beweis, daß es spukhafte Fernwirkung sein muss und nicht der „Handschuh“ wurde hier nicht verständlich artikuliert. Wie blöd kann das sein…

  3. Face of Death sagt:

    Langsam reichts gibt es nur geklauten dokus ihr lappen

  4. Jens Heinich sagt:

    Der Film ist aus dem Jahr 2011

  5. Sharx's Mind sagt:

    Ne ein Ork.

  6. Sharx's Mind sagt:

    Es gibt diverse Experimente die die Gesetze der Quantenmechanik belegen, genauso wie es Experimente für Einsteins R-Theorie gibt. Welche also stimmt, ob überhaupt eine stimmt, ob beide stimmen oder wie auch immer man das ganze betrachten mag, ist noch nicht festzustellen.. :/ Kann aber Skepsis auf jedenfall nachvollziehen xD LG

  7. Dirk Mueller sagt:

    Genau richtig, dort herrschen andere Gesetze als uns durch den Alltag vertraut sind, daher sind die Gesetze auch nicht übertragbar und fehlerhaft! Zum Mond können auch andere schauen, er ist dann genauso dort, egal von welchem Ort und mit Berechnungen vorab und die Räder können beide blau, oder beide rot sein! Müßten sie auch, denn das ist ja bei Teleportation der Fall – das Original der exakten Infos!!!. Unrealistisch, Einstein hatte Recht. Quanten dienen nur der Verpulverung von Geldern und Beschäftigung von Pseudowissenschaftlern der Elite. Am Ende widerspricht er sich mit der Gleichheit Micro- und Macrokosmos zum Anfangs gesagten.

  8. Florian Fürhapter sagt:

    ich denke, dass das experiment wesentlich öfter als einmal wiederholt wurde.

  9. Nimrace2112 sagt:

    also ist jeder in Star Trek ein Klon?

  10. Cem Arapoglu sagt:

    KlausMedia

    Wenn man es beobachtet, prallen die Teilchen wellenförmig auf. Wenn man es nicht beobachtet, prallen die Teilchen ganz normal auf.

    Das ist das merkwürdige daran.

    Die Frage ist nicht WIE, sondern viel Wichtiger, wieso verhalten sich die Teilchen jedesmal anders wenn man es beobachtet und nicht beobachtet.

  11. KlausMedia sagt:

    Wenn beim Doppelspalteffekt tatsächlich weitere Spalten vorhanden waren, welche lediglich abgedeckt waren, könnten die Elektonen auch durch die Abdeckungen hindurch geschlüpft sein, weil das Material eine zu geringe molekulare Dichte hatte. Zwischen den Atomen einfach durchgeschlüpft. Um dies auszuschließen müsste man das Experiment wiederholen.

Kommentare sind geschlossen.