HappyAndFitFood

Kaiserschmarrn Rezept

Bodyweight Pilates – Click here!

Wie Ihr ein köstliches Kaiserschmarrn Rezept wie auf der Skihütte oder in Omas Küche zubereitet zeigen wir Euch Schritt für Schritt in diesem Kochvideo!
Folgende Zutaten benötigt Ihr für den Kaiserschmarrn:
• Rosinen
• 2 EL Rum
• 4 Eier
• 30 g Zucker
• 1 Päckchen Vanillezucker
• 375 ml Milch
• 125 g Mehl
• 40 g Butter
• Eine Prise Salz
• Puderzucker
Zunächst lasst Ihr die Rosinen für ca. 30 Minuten in dem Rum einweichen. Dann trennt Ihr die Eier und gebt das Eigelb und das Eiweiß in zwei verschiedene Behältnisse. Hierzu schlagt ihr erst die Schale des Eis vorsichtig an und teilt das Ei über einer Schüssel in möglichst gleich große Hälften. Jetzt das Eigelb abwechselnd von einer Schalenhälfte in die andere füllen und so das Eigelb vom Eiweiß separieren und das Eigelb in eine andere Schüssel geben.
Dem Eigelb fügt Ihr in einer Rührschüssel den Zucker, den Vanillezucker und eine Prise Salz hinzu und schlagt das Ganze schaumig. Dann die Milch hinzugeben, unterrühren und anschließend das Mehl beifügen und zu einem glatten Teig verrühren. Gebt die eingelegten Rosinen hinzu.
Anschließend wird das Eiweiß steif geschlagen. Achtet darauf, dass keine Spur von Eigelb im Eiweiß vorhanden ist und dass Ihr den Eischnee so lange schlagt, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Hebt den Eischnee vorsichtig unter den Teig. (Tipp: das Eiweiß nicht unterrühren, da sonst die eingeschlagene Luft entweicht und der Teig seine „Fluffigkeit“ verliert.)
Erhitzt die Butter in einer großen, beschichteten Pfanne und gebt den kompletten Teig hinzu. Teilt den Teig beim Wenden in Teile und bratet die Stücke rundherum an. Benutzt den Pfannenwender, um den Kaiserschmarrn in die typischen Stücke zu zerteilen.
Richtet anschließend das fertige Gericht auf einem Teller an und bestreut den Schmarrn mit Puderzucker. Vanilleeis und rote Grütze schmecken ebenfalls köstlich zu Kaiserschmarrn!
Kaiserschmarrn ist eine leckere Süßspeise für kalte Wintertage oder rundet ein deftiges Essen als süßer Nachtisch wunderbar ab. Das Beste an dem Rezept: Es gelingt wirklich jedem! Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen mit diesem Kaiserschmarrn Rezept!

Kaiserschmarrn Rezept:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.