Business

Ich weiß, was du denkst! // Thorsten Havener

Speed Selling – 10 X mehr verkaufen! – Im Speed Selling Training lernst Du jeden Schritt zum erfolgreichen Verkauf. Von der Persönlichkeit bis hin zur Verkaufstechnik. Erfahre mehr!

Wie können Sie herausfinden, was Ihr Gegenüber denkt? Welche Worte bringen uns dazu, zu tun, was andere von uns wollen — und was können wir dagegen unternehmen?

Thorsten Havener ist Gedankenleser und Entertainer — und als solcher Experte für Beeinflussung, genaues Beobachten und nonverbale Kommunikation. Schon vor seiner TV-Sendung „Der Gedankenleser“ war er ein Pionier und Meister seines Fachs. Thorsten Havener gibt Ihnen einen Einführungskurs in die Welt der Suggestion und Illusion. Er schärft Ihre Sinne. So wird er Ihnen zu mehr Selbstbestimmung verhelfen und Ihnen die Augen öffnen für das, was Ihnen bisher verborgen geblieben ist.

https://www.youtube.com/watch?v=E9FNgJ7CzKs

24 Kommentare

  1. Bester Mann!:D

  2. Kann die Frau bei der Einführung mal ihre Fresse halten

  3. nennt es inspirieren, morphisches feld, oder investigativer journalismus… wir nenn‘ es biten!

  4. ooooSYOSSoooo Das ist investigativer Journalismus!

  5. er ist ein guter schauspieler wie man es auch in minute 16 sehen kann

  6. dennoch ist sie bangable :^)

  7. Oh man.. Wie oft muss die Moderatorin denn auf die Karte gucken? Da ist jemand nicht gut vorbereitet.

  8. ich bin hsp positiv 😉 bei mir ist das normal^^ es biegen sich die balken, wenn wer in meiner nähe lügt 😉

  9. SENSATIONELL!!!!!

  10. der vergleich mit dem toten und dem sprecher der grabrede ist von jerry seinfeld geklaut!

    #keinherzfürbiter

  11. Wer den geistigen Müll, den die meisten Menschen denken, kennt, der will ganz bestimmt NIEMALS deren Gedanken lesen.

  12. bester mann

  13. gedanken tanken sollte auch mehr gäste für die breite masse anfordern.. ein paar die mehr auf unterhaltung und weniger auf Information gepolt sind.. ich denke so könnten auch andere,wie die Jugend auf dieses Format aufmerksam werden

  14. www.kampfsport-personaltraining.de sagt:

    ich hasse schlecht sitzende anzüge

  15. Werbeopfer!!!Thorsten Havener

  16. krass ich hätte sogar einen der äußeren genommen (links), ob ich wohl die 500€ abkassiert hätte, das hät mich mal interessiert wo jz welcher schein war

  17. deine körperhaltung sagt mir „hochstapler“.

  18. ich hätte den vierten umschlag von rechts genommen.

  19. wieso hat der Gast den nun genau den Umschlag gewählt?

  20. Quatsch nie so richtig

  21. Ein Gürtel würde zu so einem Anzug passen.

  22. Er sagt auch früher war er Zauberkünstler. Es ist ein leichtes die anderen Geldbeträge in den anderen Umschlag zu bekommen nachdem seine Lottofee gegangen ist. Ich finde den Thorsten Nett, aber genauso kann er uns alle verscheißert haben !!

  23. Wirklich Super Kanal und Klasse Video mal wieder! Dieser Kanal war einer der Hauptauslöser für mich, selbst mit YouTube zu starten und Menschen mit Gedankenanstößen und Tipps das Leben zu vereinfachen.

  24. Was, wenn auch in dem ausgewählten und sodann aussortierten Umschlag bereits Geld war? Nur versteckt. Wie auch in allen anderen Umschlägen seine Turneekarten waren. Das Geld war einfach versteckt und die Karten offensichtlich. Der 500-Euronen-Schein war wohl nicht umsonst sogar mehrfach gefaltet, als er ihn präsentierte.

    Forciert hat er nicht die Wahl des Kandidaten, die war ihm völlig egal, sondern vielmehr durch die Verwendung des Wortes _’Trostpreis’_ die Aufmerksamkeit des Kandidaten abgelenkt, nicht zu untersuchen, was sich sonst noch in seinem gewählten Umschlag befunden haben könnte, denn in allen anderen Umschlägen hätte ja angeblich weniger gesteckt.

    Also war er _’froh’_ über das Ergebnis. Wer will schon _’Trostpreise’_ untersuchen, wenn er vermeintlich den _’Hauptgewinn’_ erzielt haben solle.

    Also hinterfragt der Probant nichts weiter, wenn er die prominent hervorlugende Karte in dem Umschlag sieht, die ihm gerade einen 10-Euro-Gewinn verspricht und zudem den Eindruck erweckt, er hätte völlig richtig gewählt. Dumm gelaufen. In jedem Umschlag kann sich alles zur selben Zeit befunden haben und niemand würde es am Ende wissen, da ja alle durch den Gewinn verzückt sind. Das nennen die Herren der Zunft _’misdirection’_. Lennart Green ist bspw. ein (Welt)Meister dieser Technik.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.