Ich weiß, was du denkst! // Thorsten Havener

Jack Nasher Online Academy – Erfahre hier mehr!

Wie können Sie herausfinden, was Ihr Gegenüber denkt? Welche Worte bringen uns dazu, zu tun, was andere von uns wollen — und was können wir dagegen unternehmen?

Thorsten Havener ist Gedankenleser und Entertainer — und als solcher Experte für Beeinflussung, genaues Beobachten und nonverbale Kommunikation. Schon vor seiner TV-Sendung „Der Gedankenleser“ war er ein Pionier und Meister seines Fachs. Thorsten Havener gibt Ihnen einen Einführungskurs in die Welt der Suggestion und Illusion. Er schärft Ihre Sinne. So wird er Ihnen zu mehr Selbstbestimmung verhelfen und Ihnen die Augen öffnen für das, was Ihnen bisher verborgen geblieben ist.

41 Replies to “Ich weiß, was du denkst! // Thorsten Havener”

  1. haasan achmed says:

    willst du den kommi jetzt ein like geben odaaaa…?

    1. Muffinkopp says:

      +haasan achmed „Willst du an meinem Kommi vorbeiscrollen, oder…“
      Das wäre glaube ich richtig 😀

    2. Nein ich wollte eh gerade nach hause gehen

    3. haasan der schlaue achmed hats wieder überhaupt nicht gerafft

  2. M.Anatol Weisse says:

    Gedankenleser, Derren Brown
    Was will uns dieses Gewinnspiel (am ende des Videos) mit den 4 roten Briefkuverts und den 10 € eigentlich sagen; welche tiefergehende Botschaft stecht in diesem Spiel:
    Verheize nicht deine Gewinnchancen mit kleinen Dingen. Spiele deshalb mit der Absicht eben NICHT zu gewinnen. Durch das Loslassen der Gedankens an einen Gewinn, gibst du ihm die Freiheit sich zu entfalten, um seine Saat auszustreuen, MU!

  3. Centurio Macro says:

    Der Mann ist echt genial 😉

    1. jamjamsterjiggidyjay says:

      +HannemannTraining da stimme ich dir zu. ich habe den havener gerade eben noch bei „Ina’s Nacht“ gesehen. anschließend habe ich „siegerpose“ geyoutubed (hehe) und bin auf dieses video hier gestoßen. ich empfehle dir wirklich die—wie immer–amüsante sendung von der ina anzusehen. die folge findest du in der ARD mediathek (13.12.2014, mit till schweiger zu gast). super unterhaltung!

    2. jamjamsterjiggidyjay says:

      +jamjamsterjiggidyjay super liste übrigens!! *golfclap*

    3. HannemannTraining says:

      +jamjamsterjiggidyjay Aufnahme habe ich mir angesehen, danke für den Tipp. Einige gute Sachen dabei, um Körpersprache im Alltag zu lesen. Freut mich, dass Dir die Zusammenstellung gefällt. Toll, was es auf YouTube alles so gibt an kostenlosem Anschauungsunterricht.

  4. 14785236948 says:

    Welche Intention verfolgt er eigentlich mit den roten Briefumschlägen? Versteh ich nicht..

    1. jamjamsterjiggidyjay says:

      +14785236948 was verstehst du dabei nicht? kannst du deine frage bitte ein wenig ausarbeiten und erneut stellen?

    2. kyoruaookami :3 says:

      Er hatte 4 Umschläge : 1-2-3-4 / 2 hat er rausgeschoben und somit die auswahl reduziert, darauf hin hat er die äußeren als am seltensten gewählt bezeichnet somit hat er auch 1-4 quasi reduziert, der einzige umschlag der nicht erwähnt wurde war 3 dementsprechend hat er diese genommen

  5. Mathezauberer says:

    Da bleibt nur ein einziges Wort: Klasse!

  6. Poetry Jen says:

    wenn jmd. sagt, er wolle seinem Gesprächspartner nun etwas ganz vertrauliches, persönliches sagen will, fühle ich mich schlecht, bei der Vorstellungen davon etwas mit zu bekommen. – Ich versuche dann, so schnell wie es geht den Ort zu verlassen, wo ich mit diesen Personen bin Und es ärgert mich etwas, wenn solche gespräche in der Öffentlichkeit geführt werden, andere Leute (Zuhörer) in so eine unangenehme Situation zu bringen.. – wenn sie eben NICHT zuhören wollen, was da gesprochen wird.

    Ich für meinen teil, komme manchmal aber auch in Situationen, wenn ich jmd. treffe, IN der Öffentlichkeit und erzähle auch schon mal etwas eher persönliches.. und kritisiere mich hinterher selbst, dass ich das jetzt gerade hier los werden musste – los geworden bin. Wobei ich da schon drauf achte, leise zu spreche oder mich mit dem Gesprächspartner in die Ecke zu stellen, so dass nicht keder mithören kann/muss – – .

    1. Marciie Ventim says:

      Falscher Zwang würde ich sagen
      Der Mithörer spielt idR nicht in deiner Welt mit

    2. Andy Kashu says:

      Dito. Soviel Diskretion muss sein, egal, ob ich neugierig bin oder nicht. Was nicht für mich bestimmt ist, will ich auch nicht hören (müssen). Deshalb gehen mir auch lauthalse Telefonate bspw. in der U-Bahn auf den Sack, weil ich dann mithören muss, obgleich ich gar nicht will, was gar nicht für mich bestimmt ist (was aber von solchen Leuten ironischerweise durchaus beabsichtigt ist, weil sie sich wichtig nehmen, anderenfalls sie leiser reden würden). Dann wende ich mich zwar ab, so gut es geht, muss den Scheiß aber meistens nolens volens trotzdem mithören, was ich ebenfalls als Indiskretion empfinde.

    3. Gregor Bscheschicha says:

      Poetry Jen Was ist das für eine komische Einstellung? Hör mit, kann nützlich sein. Und wenn es sich dann als unnütz herausstellt, dann kannst du gehen. Ich höre immer zu, diskret natürlich. Außer ich will dem Gegenüber klarmachen dass ich zuhöre hahaha, bissl provozieren ;). Ich höre immer zu solange es nützlich ist, und wenn es nicht nützlich wird gehe ich

  7. daniel11275 says:

    Er ist immer so Charmant bei allem was er sagt und auch sehr interessant, ich find ihn immer Sympatischer.

  8. Ich hätte bei dem 10€-Schein gefragt:“Wollen sie den behalten oder…“

    1. Übrigens kommt es drauf an wer wem einen 10 Euro Schein hinhält. Wenn z.B: ein Mann einer Anhalterin so einen Schein hin hält könnte

  9. Sven Haberkorn says:

    Dieser Mann ist echt in Ordnung. Hab seine Bücher alle gelesen.
    Für mich bedeutet Kunst z.B. auch, dass man etwas macht, was sonst niemand, oder kaum einer macht. Er hat ne tolle Mischung für seine Shows gefunden 🙂

  10. #Y0u0nlyLif30nc3 #Yolo says:

    wieso konnte ich Kopfrechnen mit offenem mund?

    1. Wieso konnte ich es nicht mit geschlossenem Mund? xD

    2. Luna Slytherin says:

      #Y0u0nlyLif30nc3 #Yolo war bei mir auch so

    3. TheGreen Tea says:

      es geht um denn moment du machst so eine show schnell du gibst ihn keine zeit dies zu rechnen ….

  11. Ultimate Boxing says:

    Er hat gesagt, dass er vorher zauberkünstler war.
    Ich halte das für keinen psychologischen Trick, sondern für einen Zaubertrick.
    Bestimmt hatte jeder Umschlag 2 Kammern!

    1. Luftpumpe zweiNull says:

      Ich befürchte es ist kein Zaubertrick, aber kann natürlich möglich sein.

      Es sind 4 Umschläge eine davon ist der attraktive für Rainer…. Er geht davon aus das in den anderen Nieten sein müsste und nicht mehr Geld.
      Eine Zieht Herr Havener weiter raus und belabert ihn hier schon….(tippe das war 500 euro) und die zwei weiteren sind 20er und50er.
      Kurz bevor er den Rainer ziehen lässt… sagt er“ einen Tipp, die zwei äußeren nimmt niemand“
      Somit bleibt nur eine Karte Übrig die er ziehen kann.

    2. Sam Bradley says:

      In einem Assesment-Center habe ich von 40 Themen, dass aller äußerste genommen: Ergebnis, es war das einzige was ich in einem Training geübt hatte. PKW-Maut, 1 Minute zu lange referiert, ansonsten Bestnote.

  12. war das am ende einfach so oder wollte er eigentlich noch die message dahinter sagen aber hatte keine zeit mehr?

  13. Kitchenentrepreneur says:

    Das Buch liest sich echt angenehm!
    Super Schreibstil

  14. Tippformativ says:

    Wirklich Super Kanal und Klasse Video mal wieder! Dieser Kanal war einer der Hauptauslöser für mich, selbst mit YouTube zu starten und Menschen mit Gedankenanstößen und Tipps das Leben zu vereinfachen.

  15. ooooSYOSSoooo says:

    der vergleich mit dem toten und dem sprecher der grabrede ist von jerry seinfeld geklaut!

    #keinherzfürbiter

    1. Der Checker vom Nektar says:

      ooooSYOSSoooo Das ist investigativer Journalismus!

    2. ooooSYOSSoooo says:

      nennt es inspirieren, morphisches feld, oder investigativer journalismus… wir nenn‘ es biten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.