Lebensberatung

Die fünf Stufen der Nähe: Was Verkauf mit flirten zu tun hat // Dr. Stefan Frädrich

Mehr Zeit und mehr Umsatzmit einem einfachen Tool!“ – Klick hier

Stellen Sie sich vor, Sie treffen einen Kollegen, Ihren Chef oder die Dame von der Kantine im Büroflur und wechseln ein paar höfliche Worte. Wie nah stehen Sie sich in diesem Moment rein physisch und auch menschlich? Vermutlich immer unterschiedlich, je nachdem, wie Ihre gemeinsame Beziehungsebene aussieht. Es gibt aber auch solche, die gerne mal Konventionen und Anstand beiseite lassen und sich sprichwörtlich an Sie kleben, Ihnen buchstäblich um den Hals fallen, obwohl Sie das höchst unangenehm finden.

„Die Stufen der Nähe und Intimsphäre gelten nicht nur im privaten Bereich, sondern z.B. auch für die optimale Bindung von potentiellen Geschäftskunden“, weiß Dr. Stefan Frädrich und erklärt anschaulich, wie Sie geschickt, sensibel und authentisch aus anonymen Kunden echte Partner machen und lernen, stets den richtigen Abstand zu finden.

 

„Das könnte Sie auch interessieren"

14 Kommentare

  1. Greta Silver - zu jung fürs Alter sagt:

    toller Vergleich

  2. Bastian Michel sagt:

    Wirklich gut, Stefan. Wirklich gut. Meine Kollegen schmunzeln immer, wenn ich von Gemeinsamkeiten beim Daten und Verkaufen spreche. Jetzt ists offiziell bestätigt 😉

    1. Wall Street Pirate sagt:

      Ich habe aber 99% Männer als Kunden. Und schwul bin ich nicht.

  3. Maria Schoffnegger sagt:

    So habe ich das noch nie gesehen! Ich glaube in Zukunft wird mir das Verkaufen viel leichter fallen. Danke für den sehr hilfreichen Vortrag!

    1. Wall Street Pirate sagt:

      Und? hats geklappt?

  4. Aleksandar Simic sagt:

    Na ja.. In der Theorie klingt das alles gut aber in der Praxis gibt es keinen Leitfaden wie „mach das, das und das und du verkaufst am Ende“. Es ist von Branche zu Branche unterschiedlich. Wenn ich als Personalvermittler auf Neukundensuche bin (also wenn ich Firmen anspreche um Vakanzen abzuklären), wende ich ganz andere Verkaufstechniken an als beim head hunting beispielsweise (wenn ich Lete überzeugen will ihren Job zu künden um bei einer anderen Firma anzufangen, und ich dafür mein Honorar von der neuen Firma bekomme). Bei HR Managern kann ich zum Beispiel das mit dem „flirten“ komplett vergessen und von sich aus sind die selten redwillig bezüglich Informationen wie Gehaltsobergrenze etc. Was es zum Teil ziemlich schwer macht die Bedürfnisse abzuklären. Als ich aber noch in der Versicherungsbranche gearbeitet habe oder in der Telekommunikationsbranche, sah das ganze wiederum anderst aus, aber auch da gab es Unterschiede zwischen Feld, Telefon oder Platzverkauf, im Bezug auf die Verkaufstechnik. Sein Grundgedanke ist zwar gut aber man merkt, dass er nicht sehr viel vom Verkauf gesehen hat und dass sein Wissen eher auf Büchern und weniger auf Erfahrung beruht. Aber ein cooler Typ ist er 🙂

    1. Wall Street Pirate sagt:

      Ich kann mir vorstellen, daß all diese „Trainer“ im realen Verkauf versagen würden.

  5. Felix Müller sagt:

    Verkaufsexperte Nummer 1. In Deutschland – Dirk Kreuter – hat zu dem
    Thema Erfolg ein BUch raus gebracht. Es ist 132 Seiten stark, daher hat
    man es in einem Tag durch. Dirk Kreuter zeigt seine Strategien und zeigt
    in diesem Buch kopien aus seinem Notizbuch. Sehr interessant!

    Das coole ist, dass man es im diese Woche fast kostenlos bekommt. Für Logistik und Versand muss man 6€ Zahlen. Das war´s. Später soll es dann wohl 14,95€ kosten.

    Hier der Link:
    http://bit.ly/2fjJCuT

  6. Gerda Viehboeck sagt:

    schwach

    1. Jarred Freinburger sagt:

      Wie deine Antifaltencreme !

    2. Wall Street Pirate sagt:

      YouTube eben 🙂

  7. Jarred Freinburger sagt:

    War doch ein toller Auftritt ! Danke !

  8. Andrea di Ticino sagt:

    Geiler Sender hier – das nenne ich Info-Tainment! -danke Internet.

  9. Dr TJ Eckleburg sagt:

    Ich hab so viel durch den einen Kurs gelernt. Ich mache einen vierfachen Umsatz! Das einzige was man verbessern könnte ist das als App noch anzubieten aber ich würde jedem diesen Kurs empfehlen. Preiswerter kann man nicht so viel lernen.http://go.apascher.84279.digistore24.com/CAMPAIGNKEY

Kommentare sind geschlossen.