Lebensberatung

Das Geheimnis der Spiritiualität

 

Sprachen wir bisher von Dingen, die uns umgeben und uns größtenteils bekannt sind, so stoßen wir nunmehr in Bereiche des Wissens vor, die Offenheit allem neuen gegenüber und äußerste Aufmerksamkeit und Aufnahmebereitschaft erfordert. Wir kommen in Bereiche, in welche 90 %, nein 99 % der menschlichen Bevölkerung noch nicht vorgedrungen sind.

Das soll nicht heißen, dass jene Bereiche nicht auch für die 99 % der Menschheit erreichbar sind-das genaue Gegenteil ist der Fall. Die Bereiche und Ebenen sind vorhanden, nur weiß die Mehrzahl der Menschen nichts davon. Dass dieses Wissen nicht einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist, hat zwei verschiedene Gründe: 1. Die Verschwiegenheit der eingeweihten 2. Die natürliche! “Verschlüsselung”

Zum ersten Punkt:

Schon die Uhr Völker ohne Unterschied der Rasse und ohne Rücksicht darauf, welche Gegenden unseres Erdballs sie bewohnten, hatten ihre besonderen Religionen ( lat. Religion: das bewusste Verhältnis und tätige Verhalten des Menschen zu der ihm übergeordneten übersinnlichen macht ).

Jede Lehre der übergeordneten Macht war geteilt, und zwar an eine exoterische ( Griechisch: exoteros: Der äußere, offen für die Allgemeinheit ) und in eine esoterische ( griechisch: esoteros: der innere, geheim, nur für eingeweihte verständlich ). Die exoterische Lehre war der Masse des Volkes zugänglich, die esoterische Lehre dagegen nur den eingeweihten und Hohenpriestern vorbehalten. Seit jeher war es heiliges Gebot, diese hohe Wissenschaft streng geheim zu halten.

Man tat dies:

  1. Um die Autorität zu bewahren.
  2. Um die Macht über das Volk nicht zu verlieren.
  3. Um Missbrauch zu verhindern.

Bis in unsere Tage hinein hat sich diese Tradition erhalten. Dennoch stehen wir heute an einem Wendepunkt. Der Aufbruch in ein neues Zeitalter hat begonnen. Das Geheimnis trägt durch die  Offenlegung dieser jahrtausendealten Weisheiten seinen Teil dazu bei.

Zum zweiten Punkt:

Neben der egoistischen und niederen Motiven beruhenden Geheimhaltung gibt es aber auch eine ganz natürliche “Verschlüsselung” der kosmischen Gesetze. Der einzelne Mensch erkennt die Gesetzmäßigkeiten erst wenn sein Bewusstsein Zustand in etwa dem Niveau des Wissens entspringt.

Ein Beispiel:

Eine bestimmte Formel kann für die Physik voll epochaler Bedeutung sein. Trotzdem wird die gleiche Formel auf einen physikalischen ungebildeten Menschen nichts sagend wirken-er kann die Bedeutung der Formel nicht erkennen. Begegnen Sie also den folgenden Lehreinheiten mit innerer Offenheit und Aufgeschlossenheit.

Machen Sie sich hiervon frei. Gehen Sie das Geheimnis mit einer inneren Offenheit an. Lassen Sie neue und ungewohnte Gedankengänge vorurteilsfrei auf sich wirken.

Denn:

Jede neue Erkenntnis zerstört die alte Aufnahme!

Voraussetzung für jeden Erfolg ist ein Ändern der negativen Denkgewohnheiten in positive. Das Geheimnis ist das Samenkorn. Gießen müssen Sie es selbst. Lassen Sie den Samen Zeit, zu reifen. Es wäre unsinnig, den Samen zu vergraben, einmal zu gießen-und wenn dann nicht sofort die Frucht sichtbar wird, den Samen enttäuscht wieder auszugraben!

Geduld und Ausdauer sind Bestandteil einer jeden Weiterentwicklung. Ungeduldig ist nur jemand, der sich über die Wirksamkeit seines Tuns nicht absolut sicher ist. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Dies trifft auch hier zu.

Bewahren Sie Ihre persönlichen Erkenntnisse tief im Herzen. Jede ausgesprochene Erkenntnis verliert an persönlichem Wert. Meist wird diese missverstanden, da Erkenntnisse immer sehr individuell sind. Lassen Sie alle ihr Handeln ohne Furcht geschehen. Jede Furcht ist nur der negative Gebrauch der kreativen Vorstellungskraft.

Jedes Handeln aus Furcht muss erfolglos bleiben. Denken Sie an das positive und schöne, welches sie durch ihr Handeln erreichen werden, und die Furcht wird weichen.

Licht ist immer stärker als die Finsternis.

Lernen ist ein Schwimmen gegen den Strom. Wenn sie aufhören zu schwimmen, werden Sie abgetrieben. Sie treiben dann im Strom der Massen. Dieses schwimmen gegen den Strom muss ein Automatismus werden. Es muss eine allgemeine Tendenz zum positiven und erfolgreichen vorhanden sein.

Die Gesamtentwicklung muss über 50 % liegen, dann ist ein Automatismus im lernen gegeben. Mindestens 51 % richtiges und positives Denken! Entscheidend ist nicht, wo man augenblicklich steht, sondern welche Richtung man einschlägt. Jeder Mensch kann sich jede Sekunde entscheiden, zum Beispiel Alkoholiker oder Millionär zu werden.

Die Freiheit des Menschen liegt in der freien Wahlmöglichkeit seiner Gedanken!

Wer in den Geheimnis nur die Anleitung sucht, wie er mühelos zu Erde, Ruhm, Reichtum oder Macht gelangen kann, oder wer gar die Vernichtungsmöglichkeit seiner Feinde hierin sucht, der wird das Geheimnis enttäuscht beiseite legen. Wessen Ziel darin besteht, als größter Curu auf den höchsten Berg die größte Macht auszuüben, hat den tieferen Sinn des Lebens noch nicht erfasst.

Erfolg wird zur Verpflichtung-macht zur Verantwortung!

Solche Behauptungen mögen sich für manche wie fantastische Schwärmerei anhören, wer sich jedoch die Mühe macht, tiefer in die Geheimnisse des Lebens Einblick zu nehmen, wird das gesagte noch weit übertroffen vorfinden.

Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.“
Leo Tolstoi

Think Big Evolution

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.