Chili con Carne Rezept – klassisch und lecker

Chili con Carne: ein herzhaftes, wärmendes und leckeres Essen aus der Tex-Mex Küche. „Chili con Carne – leicht gemacht“ ist das Motto dieses Food Videos. Wir zeigen Euch, wie Ihr das beliebte Chili einfach nachkochen könnt, welche Zutaten Ihr braucht und was das leckere Gericht ausmacht.

Als Zutaten benötigt Ihr Folgendes:
• 300 g Hackfleisch (vom Rind oder gemischt)
• 300 g Kidneybohnen
• 200 g Mais
• 2 Zwiebeln
• 1 rote Paprika
• 1 Knoblauchzehe
• 1 TL Tomatenmark
• 400 g geschälte Tomaten
• 1 Chilischote
• Koriander
• 1 TL Kreuzkümmel
• 1 EL Olivenöl
• Salz und Pfeffer

Zuerst entkernt Ihr die Paprika und schneidet sie in Würfel. Anschließend die Zwiebel schälen und Würfeln sowie die Knoblauchzehe schälen und klein hacken oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Dann die Chilischote entkernen und in kleine Stücke schneiden. (Tipp: reibt Eure Hände vor dem Bearbeiten der Chili mit etwas Öl ein, damit Ihr die Schärfe nachher leicht abwaschen könnt.)

Nehmt einen großen Topf und dünstet die Zwiebeln in dem Olivenöl an. Dann das Hackfleisch hinzugeben und scharf anbraten. Dann den Knoblauch, die Paprika, den Mais, die Kidneybohnen und die geschälten Tomaten hinzugeben. Alles gut umrühren und 5 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Anschließend gebt Ihr die Chili und den Koriander sowie das Tomatenmark und den Kreuzkümmel dazu und schmeckt das Gericht mit Salz und Pfeffer ab. Wer es gerne etwas milder mag und die Schärfe des Chili con Carne reduzieren möchte, kann auch nur eine halbe Chilischote hinzufügen oder aber die frische Chilischote komplett durch ein Paprikagewürz ersetzen.

Lasst das Ganze noch für ca. 15 Minuten köcheln. Zum Chili schmeckt frisch aufgebackenes Baguette besonders lecker. Tipp: Chili con Carne lässt sich wunderbar in größeren Mengen kochen und einfrieren und schmeckt auch wieder aufgewärmt noch sehr lecker!

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit mit diesem Chili con Carne Rezept!

 

One thought on “Chili con Carne Rezept – klassisch und lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.